Montag, 1. August 2011

Ladenhüter?

Stanislaus machte mich darauf aufmeksam, daß der Ullstein-Verlag Poseners Anti-Papst-Buch ["Als der Papst einen Holocaust-Leugner zurück in den Schoß der Kirche holte,..." - ** facepalm **] rechtzeitig zum anstehenden Besuch des Heiligen Vaters mit "Bitte, kauf mich!"-Mails an den Mann zu bringen versucht:
    Der kommende Deutschlandbesuch von Papst Benedikt XVI. veranlasst mich, Sie noch einmal auf das Buch von Alan Posener „Der gefährliche Papst. Eine Streitschrift gegen Benedikt XVI.“ aufmerksam zu machen.

    Die aktualisierte Taschenbuchausgabe, versehen mit einem Vorwort des Autors „Warum dieser Papst gefährlich ist“, erschien im März 2011.

    Der anliegende Pressetext enthält weitere Informationen über das Buch.

    Gern schicke ich Ihnen ein Rezensionsexemplar und vermittle einen Kontakt mit dem Autor.
Nee, Du, danke, laß mal...

Scheint ja wegzugehen wie warme Semmeln...

1 Kommentar:

Herminator hat gesagt…

Aus den Pressestimmen:
»Der oberste Hirte sei rachsüchtig und hasserfüllt, glaubt Alan Posener, der dieses kritische und gute Buch verfasst hat.«

Worte versagen angesichts soviel Dummheit!

Schalom
Hermann