Sonntag, 17. Juli 2011

Hatte eben...

... meine allerallerallererste Taufe.

Bilanz: Keine Verletzten und ein gültig getauftes, Wasser gegenüber offensichtlich sehr kritisch eingestelltes Baby!

Kommentare:

Admiral hat gesagt…

Glückwunsch. Jetzt fehlt ja nur noch die erste Beichte. ;-)

Anonym hat gesagt…

Ich habe geschrien wie am Spieß. Laut meiner Mutter, als mich mein Pfaffe im Taufbecken ersäufen wollte. :)

Na ja, ich lebe. Und bin, hoffentlich, ein guter Kathole.

Herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche Dir viele tausend Kinder, die Du noch taufen kannst.

Chrysostomos hat gesagt…

Wann ist die erste Trauung? ich erlebte mal eine erste Trauung mit. Der aufgeregte Trau-Primiziant vergaß doch glatt zu fragen, ob sich die Beiden wirklich wollten. Ob sie diese Steilvorlage für eine evtl. später gewünschte Annulierung nutzen mussten oder konnten, entzieht sich meiner Kenntnis ;-)

Ein Tiroler Priester erzählte mir einmal, daß er bei schwer Verliebten immer ein wenig an der Zurechnungsfähigkeit zweifle und dies "sicherheitshalber" dann im Protokoll vermerke. Man könne ja nie wissen... ;-)

Alipius hat gesagt…

Die erste Trauung ist im August. Das Paar macht einen sehr soliden Eindruck, also alles im grünen Bereich.

Johannes hat gesagt…

Wunderschön! Riesenglückwunsch!

@Admiral: Und die Krankensalbung nicht zu vergessen. Die wird vermutlich mit das Eindrücklichste sein. Erfahrene Priester wissen nämlich zu berichten: Die Salbung hatt immer eine starke, wahrnehmbare Kraft.

Marcus, der mit dem C hat gesagt…

Ein Trick, den ich als Küster immer bei Taufen angewandt habe, war handwarmes Wasser, erst zur Taufwasserweihe an den Tatort verbracht.

Durch den fehlenden Temperaturschock waren die "Opfer" weniger quengelig.

ultramontanus hat gesagt…

Boah, wie ich dich beneide! ^^

Alipius hat gesagt…

@ Marcus: Hab ich eh gemacht. Aber die Kleine fand's trotzdem uncool.

@ ultramontanus: Nix da! Klosterneuburger Marginalien ist ein neidfreies Blog!

Admiral hat gesagt…

@Johannes: hast natürlich vollkommen Recht. War mir allerdings erst nach dem Abschicken eingefallen.

Anonym hat gesagt…

Padre, nicht wundern, die Gesangseinlage gehört zur Taufe.

Es ist zwar kein Erfordernis zur Gültigkeit, das im Codex steht, aber eine Taufe mit Täufling, der nicht kräht, ist nach meiner Erfahrung a) ein Minderheitenprogramm und b) etwas sonderbar.

Also, weiterpritscheln und fleißig die Erbsünde abgewaschen!

Pompous Ass