Freitag, 17. Juni 2011

Klar...

Während radikale Moslems zu Anschlägen auf Kirchen in Ägypten und im Westen aufrufen, findet Reuters.uk es besonders erwähnenswert, daß die Messe des Papstes in Berlin in das Nazi-Olypiastadion verlegt wurde.

Jetzt ist der durchschnittliche, gehirngewaschene, gewaltbereite Extremist bestimmt total happy und denkt sich: 'Hmm... Nicht schlecht... Die Nazis, die waren doch schließlich gegen die Juden, oder? Also ist doch der Papst jetzt irgendwie unser Freund!? Aber halt ma'! Der ist doch'n Kreuzfahrer! Das wird jetzt grade alles irgendwie so komplex... Aber hat nicht mein Ausbilder in Pakistan gesagt, daß es egal ist, wen ich umbringe? Jude, Christ, lauwarmer Moslem... Hauptsache die Kuddeln spritzen und die Jungfrauen im Paradies jubeln... Ach komm, ich mach die einfach alle platt... Schließlich sind wir ja die Guten...'

Kommentare:

Arminius hat gesagt…

reuters.uk klingt nach Engländern. Das sind doch die, die bei jedem verlorenen Fußballspiel über German Tanks schwätzen.

Über die lohnt es sich nicht, auch nur einen Gedanken zu verschwenden.

Alipius hat gesagt…

Naja... Deutschland ist ja auch nicht nur die Blitz Illu.