Sonntag, 26. Juni 2011

Israelischer Diplomat:

Papst versuchte 1943 Juden Roms zu retten:
    Bei der posthumen Ehrung des italienischen Don-Orione-Priesters Gaetano Piccinini (1904-1972) als "Gerechter unter den Völkern" bezeichnete der Diplomat es als Tatsache, dass der Vatikan unter dem Schock des Eindrucks des Judentransports von Rom nach Auschwitz am 18. Oktober 1943 den erklärten Willen hatte, allen verbliebenen Juden zu helfen.
Rolf Hochhuth steht für Kommentar nicht zur Verfügung...

Kommentare:

.U. hat gesagt…

http://blogs.reuters.com/faithworld/2011/06/26/criticised-israeli-ambassador-backtracks-on-rare-praise-of-pope-pius-xii/

Was soll man sagen?

Alipius hat gesagt…

War doch klar, daß man da versucht, einen Maulkorb draufzusetzen.