Donnerstag, 26. Mai 2011

Tiara-Alarm!

Dieter Philippi (Homepage hier, Blog hier) hat bei der gestrigen Generalaudienz Papst Benedikt XVI eine Tiara überreicht! Das gute Stück ist offenbar ein gemeinsames Projekt von Katholiken und Orthodoxen. Es wurde in Sophia hergestellt; verwendete Materialien sind ein Silber-Zink-Messing-Mix und Halbedelsteine.


Super-Idee, Herr Philippi (und Helfer)! Danke!

Weiterführende Berichte hier und hier.

Ganz in den Fußstapfen von Fr. Z. biete ich aus diesem Anlaß eine kleine Abstimmung an (siehe Sidebar), um die Stimmung in der Blogoezese einzufangen.

Kommentare:

Klemens hat gesagt…

ich finde die tiara könnte schon zur krönung wieder verwendet werden, muss danach auch nicht unbedingt in der mottenkiste lagern, sondern könnte zu besonderen anlässen wie heiligen jahren, konzilien und verküdigungen lehramtlicher äußerungen getragen werden...

HY hat gesagt…

Meine Antwort fehlt in Deiner Seitenleiste:

"ist mir egal. Der Heilige Vater ist und bleibt der Heilige Vater, ganz egal was er anhat. Selbst wenn er nackt wäre - wie Christus am Kreuz oder die ermordeten von Auschwitz.